Einreichung des projekts

Allgemeine Zielsetzungen

Das InBETWEEN Projekt zielt auf die Schaffung eines energieeffizienteren Lebensstils durch einen globalen Prozess, welcher Nutzer bei der Identifizierung von Energieverschwendung unterstützt, sie schult, wie Energie geschont und erhalten werden kann, und sie zum Handeln motiviert.

Ein Nutzer-zentrierter Ansatz wird durch das gesamte Projekt verfolgt und inkludiert Aspekte der Theorie der Sozialen Praxis.

Neben dem Erkennen von Energieeinsparpotentialen und dem Anbieten von verschiedenen Anreizen zur Verhaltensänderung der Nutzer wird ein signifikanter Teil der Motivation durch die im Projekt bereitgestellten Mittel und Möglichkeiten zum aktiven Handeln mittels der InBETWEEN Lösung kommen.

InBETWEEN zielt auf die Lieferung einer kosteneffektiven Lösung ab, welche einen Mehrwert bringt, ohne dass es zu signifikanten Störungen im Alltag kommt. Dies wird durch die gemeinsame InBETWEEN cloud-basierte Plattform erreicht, welche hochentwickelte Energie-Dienstleistungen anbietet. Sie ermöglicht es Nutzern ihre Geräte und Systeme im Gebäude zu integrieren und fortgeschrittene Energie-Analysen, Optimierungen, Empfehlungen und Feedback-Schleifen zu erhalten bzw. durchzuführen. Dies hilft, um tägliche Routinen in Richtung eines mehr energie-effizienten und kosten-effizienten zu führen. Eine weit angelegte Demonstration der Technologie in bewohnten Objekten innerhalb der EU mit unterschiedlichen Eigenschaften bezüglich Größe, Klima, und Nutzungsverhalten wird die notwendige technische Überprüfung und Bestätigung ermöglichen.

Allgemeines Konzept

Das allgemeine Konzept und die Methodik von InBETWEEN ist von zwei Aspekten geleitet:

  • Errichtung einer leistbaren Lösung, welche Mehrwert bringt (z.B. hilft Nutzern zur Identifizierung von Energieverschwendung und motiviert sie zum Handeln) ohne die alltäglichen Handlungen signifikant zu beeinträchtigen
  • Berücksichtigung der Anforderungen des Themas, welches als Basis der Förderung dient: “Integration und Überprüfung verschiedener technologischer Elemente, jeweils mit Technologie-Reifegrad TRL von mindestens 6

InBETWEEN wird auf die Verwendung von existenten technologischen Lösungen und Methoden (≥TRL6) fokussiert sein, um die Anstrengungen auf die integrativen und anpassenden Aktivitäten zu richten, welche die Zielsetzungen von InBETWEEN unterstützen.

InBETWEEN wird Leistungsabweichungen suchen, um ein besseres Verständnis für die echten Energieanforderungsprofile der einzelnen Nutzer zu erhalten und Einsparungspotentiale zu identifizieren.

Dank des Vergleichs von Leistungen können spezifische, maßgeschneiderte Maßnahmen zur Schonung und Erhaltung von Energie vorgeschlagen werden.

Um die Verbrauchsdaten zu erhalten, wird InBETWEEN auf einer umfassenden Monitoring-Plattform aufsetzen, aber ebenfalls Energieverbrauchsanalysen bieten, um durch Disaggregation des Gesamtverbrauchs auf Energieverbrauch auf Gerätelevel schließen zu können. InBETWEEN wird ebenfalls Nutzerprofile und Vorhersage-Funktionen bieten, um Energieverschwendung antizipieren zu können, sowohl energie- als auch kostenseitig, basierend auf nutzerzentrierten Energieverbrauchsmodellen und Verbrauchsvorhersage in Kombination mit Preis/Last/Stabilitäts-Information von Energiedienstleistern.

Aus technologischer Sicht zielt InBETWEEN auf die Integration von umfassenden Energieverbrauchs-Messungen (Strom und Gasmessgeräte, Wärmemessgeräte, intelligente Messgeräte, etc.) und Umgebungsmessungen (Anwesenheit, Temperatur, Beleuchtung, Feuchte, CO/CO2, etc.) mit den beschriebenen hochentwickelten Energiedienstleistungen durch die hochflexible cloud-basierte IoT Plattform ab.

Weiters werden Energieeinsparungsmaßnahmen und Empfehlungen in anwendbare Handlungen übersetzt und mittels flexibler Heimautomation-Plattform implementiert, welche ein weites Spektrum von Haushaltsgeräten und Betätigungselementen integrieren kann. Diese Plattform wird auch für die Kommunikation von Ereignissen und  Performanceabweichungen genutzt, durch Übersendung von Alarmen und Informationen über ein intuitives und nutzerfreundliches Interface für Handys und Computer (Smart Apps).

Einfach verständliche Empfehlungen werden an den Nutzer übertragen, wie z.B. Lichtmessung zeigt Tageslicht und das Licht ist eingeschalten. Bewegungssensor zeigt keine Anwesenheit und das Licht ist eingeschalten. Klimaanlage läuft und das Fenster ist offen – geben Sie einen neuen Zielwert für die Klimaanlage ein. Drehen Sie die Heizung/Kühlung zurück oder ab, sobald Sie das Haus verlassen. Der Stromtarif wird in X Minuten billiger/teurer. Es ist jedoch wichtig hervorzuheben, dass InBETWEEN sich bei der Entwicklung auf Anpassungen und Abänderungen von existenten Benutzerobeerflächen beschränkt.

Die Flexibilität des technologischen Ansatzes erlaubt die Integration von vorhandenen System und vorhandenem Equipment. Dies hat einen direkten Einfluss auf die Kosteneffizienz des InBETWEEN-Ansatzes und darüber hinaus erlaubt es einen flexiblen wirtschaftlichen Ansatz mittels mehrerer Intensitätsgrade an Ausstattung und angebotener Dienstleistungen.